Klassische_Massage_Osteobalance_Sabrina_Spielmann%20(8)_edited.jpg

 Osteobalance

 

Die Osteobalance ist eine junge und effiziente Therapie um Becken- und Wirbelsäulenbeschwerden zu behandeln. Diese sanft und klar strukturierte Behandlungsmethode ist eine Weiterentwicklung der dynamischen Wirbelsäulentherapie nach Popp welche wiederum auf der Dorntherapie beruht und wurde von Winfried Abt entwickelt.

Wichtigster Ausgangspunkt dieser Methode ist die Überzeugung, dass der Beckenring als Zentrum des Bewegungsapparats betrachtet wird. Ist dieser auf irgendeine Art schief, hat dies Auswirkungen auf den ganzen Körper. Der Beckenring verbindet die Beine und Füsse mit dem Rumpf. Auf ihm steht die gesamte Wirbelsäule, was wiederum die Stellung des Kopfes und der Arme beeinflusst. 

 

Mithilfe aktiven, dynamischen und geführten Bewegungen des Klienten durch den Therapeuten wird versucht, den Körper vom Becken aus wieder in die Balance zu bringen.

 

Osteobalance wird angewendet bei:

  • Schmerzen des Bewegungsapparats

  • Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstand

  • Gelenkschmerzen 

  • Muskelverspannungen

  • Chronischen Kopfschmerzen

  • Skoliose

  • Bewegungseinschränkungen

       etc.

Logo%252520Sabrina%252520Spielmann_2_edi